Das Corona-Virus hat Vlotho erreicht und hat Auswirkungen auf die Gottesdienste, Kindergärten und Kirchengemeinden. Hier gibt es alle Infos im Überblick.

Gottesdienste


Bis auf weiteres feiern wir in den Kirchen keine Gottesdienste. Wir bieten mit dem Kirchenkreis Vlotho an jedem Sonntag um 11.00 Uhr einen Gottesdienst aus der Valdorfer Kirche an.

Die nächsten Gottesdienste erreichen sie über die Sonderseite www.ekkv.de
Diese Adresse können Sie gern weiter verbreiten!

 

19.30 Uhr: Gemeinsames Läuten der Glocken


Die evangelischen und katholischen Gemeinden in der Region laden die Menchen täglich um 19.30 Uhr ein, für einen Moment innezuhalten. Vielleicht mögen sie zu Hause eine Kerze anzuzündenund sie ins Fenster stellen. Oder sie sprechen ein Gebet und bitten um Kraft. Die Einladung zum Innehalten, Kerze anzünden und Gebet ist eine ökumenische Initiative und geht an alle Menschen in ganz Nordrhein-Westfalen und darüber hinaus. Die Krankenhaus- und Klinikseelsorge hat Texte und Gebetsvorlagen vorbereitet.

 

Offene Kirchen


Folgende Kirchen sind tagsüber geöffnet: Bonneberg, Exter, St. Stephan und Wehrendorf. Sie sind eingeladen, in der Kirche zu beten und dort Ruhe und Kraft zu finden. Achten Sie bitte darauf, dass Sie Alleine in der Kirche sind oder genügend Abstand zu anderen Personen halten. Danke.

 

Weitere Veranstaltungen


Alle Veranstaltungen (Frauenhilfen, Abendkreise, Posaunenchöre, Valdorfer Café, St. Stephans Kneipe usw.) sind bis auf weiteres abgesagt.

 

Geburtstagsbesuche


Ab sofort machen die Pfarrerinnen und Pfarrer und die Frauen und Männer der Besuchsdienste keine Geburtstagsbesuche. Wir werden uns bei den älteren Gemeindegliedern mit einem Brief melden.

 

Gemeindebriefe


Die meisten Gemeinden haben die Herstellung der Gemeindebriefe abgebrochen, da die angekündigten Veranstaltungen und Treffen ausfallen. Da gerade die älteren Gemeindegleider nicht im Internet unterwegs sind, geben wir alle wichtigen Informationen an die Tageszeitung. Es ist also sinnvoll, regelmäßig eine lokale gedruckte Zeitung zu lesen!

 

Konfirmandenunterricht


Alle Kirchengemeinden setzen den Katechumenenunterricht (Konfirmation im Jahr 2021) erst einmal aus.

Alle Konfirmationen im April und Mai 2020 sind abgesagt und in den September verlegt. Die Eltern werden in formiert. Es sind folgende Termine geplant:

6. September Exter; 13. September St. Stephan und Uffeln; 20. September Wehrendorf und St. Johannis/Bonneberg; 27. September: Valdorf und Uffeln.

 

EKJZ und Jugendtreffs in Exter und Uffeln


Ab Montag bis einschließlich Osterferien ist das EKJZ mit den Aussenstellen Exter und Uffeln für die Kinder und Jugendarbeit geschlossen.

 

Kindergärten


Stand Sonntag 22.3.2020: Es besteht weiter ein Betretungsverbot für alle KITAs.In NRW ist aber der Kreis des "Personals kritischer Infrastrukturen" erweitert worden, die im Notfall ihre Kinder in die KITAs bringen können. Diese Eltern werden gebeten, sich am Montag (23.3.2020) in ihrer KITA zu melden und mit den Erzieherinnen das weitere Vorgehen zu besprechen. Wichtig: Bevor die Kinder in der KITA bleiben können, muss die vom Arbeitgeber ausgefüllte Bescheinigung zur Unabkömmlichkeit vorliegen. Das Formular kann auf der Seite des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen heruntergeladen werden - und zwar auf dieser Seite (etwas nach unten scrollen). Wenn Eltern auf den Platz angewiesen sind, müssen sie schnell diese Unterlagen ausdrucken und ausfüllen lassen.

Stand Sonntag 22.03.2020: Der Kindergarten Südfeldstrasse (Kirchengemeinde St. Stephan) ist in der kommenden Woche geschlossen - fast alle Erzieherinnen sind arbeitsunfähig geschrieben. Am Montag (23.03.2020) sind die Kindergärten Bonneberg, Exter, Uffeln und Valdorf (TOPSI) besetzt.

Stand Sonntag 15.3.2020: Es besteht weiter ein Betretungsverbot für alle KITAs. Einzige Ausnahme: Kinder von Eltern, die in den Berufen arbeiten, die im Erlass genannt werden und die keine Betreuungsmöglichkeit gefunden haben. NUR diese Eltern können am Montag ihre Kinder in den Kindergarten bringen. Dort wird fallweise entschieden, wie es weiter geht. Dafür sind am Montag in allen evangelischen Kindergärten Bonnberg, Exter, Uffeln, Südfeldstrasse und Valdorf (TOPSI)  Erzieherinnen anwesend.

Stand Freitag 13.03.2020: Das Land NRW hat angeordnet, dass alle Kitas geschlossen werden: "Die Kinderbetreuung an Kitas wird ab Montag, 16.3. ausgesetzt bis zum Ende der Osterschulferien (19.4.). Für diese Kinder wird zunächst bis Freitag 20.3. weiterhin eine Betreuung in den Betreuungseinrichtungen ermöglicht, wenn folgende Voraussetzungen zutreffen: Beide Eltern oder ein alleinerziehender Elternteil arbeitet in einem Bereich, der für die Aufrechterhaltung der wichtigen Infrastrukturen notwendig ist und diese Eltern keine Alternativ-Betreuung ihrer Kinder organisieren können. Zu den Arbeitsbereichen gehört beispielsweise die Infrastruktur des Gesundheitsbereiches (u.a. Kliniken, Pflege, Unternehmen für Medizinprodukte), Versorgung (Energie, Wasser, Lebensmittel, Arznei), Justiz, Polizei, Feuerwehr, Erzieherinnen/er, Lehrerinnen/er. Das Land wird in Abstimmung mit den Schulen bis Freitag, 20.3. das weiterer Verfahren und evtl. weiterhin bestehende Bedarfe prüfen."

 

Trauerfeiern


18.3.2020: Im Kirchenkreis Vlotho gilt ab sofort folgende Regelung: Trotz der Ausbreitung des Corona-Virus soll eine würdige Trauerfeier ermöglicht werden, denn Trauergottesdienste sind ein wichtiger Bestandteil der Daseinsfürsorge. Ab sofort sollen die Trauerfeiern nur im engsten Familienkreis direkt am Grabe stattfinden. Die Einhaltung des Sicherheitsabstandes der Pfarrerinnen und Pfarrer und Bestatter zu den Angehörigen ist hierbei zu beachten. Um den nötigen Sicherheitsabstand zu gewährleisten sind Lautsprechanlagen zu verwenden. In der Region Vlotho haben die Pfarrerinnen und Pfarrer verabredet, dass die Trauergespräche NUR über Telefon stattfinden.

(Letzte Aktualisierung: 22.03.2020, 18.15 Uhr)