Beeindruckender Bericht aus Palästina: v.r. Marlene und Johnny Shahwan, Tochter Melissa mit Lucinda und Schwiegersohn Andres.(RL/Wehrendorf) Johnny Shahwan, Missionar aus Israel, seine Frau Marlene, Tochter Melissa und Schwiegersohn Andres berichteten auf einem Missionsabend im bis auf den letzten Platz besetzten Wehrendorfer Gemeindehaus von ihrer Arbeit in der Stadt Beit Jala in der Provinz Bethlehem nahe der israelischen Hauptstadt Jerusalem. Der EC Wehrendorf hatte zusammen mit der Kirchengemeinde zu dem Abend eingeladen.

Weiterlesen ...

Fragen der Religion - ein interessanter Einführungskurs(RL/Vlotho) Die evangelischen Kirchengemeinden in der Region Vlotho führen ab Februar 2015 in Verbindung mit der Evangelischen Erwachsenenbildung einen Kurs zu Fragen der monotheistischen Religionen – Christentum, Islam und Judentum – durch. An mehreren Abenden werden Gesprächspartner aus diesen Religionen in bestimmte Fragestellungen einführen und anschließend zu einem Gespräch zur Verfügung stehen.

Weiterlesen ...

Die Wehrendorfer Kirche während des Baus(RL/Wehrendorf) Am Sonntag, 30. November 2014, ist es auf den Tag genau 45 Jahre her, dass die Kreuzkirche in Wehrendorf offiziell in Betrieb ging. Dieses Datum nimmt die Kirchengemeinde Wehrendorf zusammen mit dem Arbeitskreis Dorfentwicklung zum Anlass für ein „Wehrendorfer Winterfest" rund um die Kirche an der Wehrendorfer Straße. Alles beginnt um 11 Uhr mit einem Gottesdienst, in dem an die Geschichte der Gemeinde, auch vor dem Bau der Kirche, erinnert wird. Im Anschluss gibt es in und rund um die Kirche viele Aktivitäten und reichlich zu essen für Jung und Alt.

Weiterlesen ...

Nicht nur Vorträge hören! Hier ging es ganz praktisch zur Sache: Trampolin-Übungen im Gemeindehaus während des letzten Dorfkaffees.(SM/Wehrendorf) Das 18. Dorfkaffee stand unter dem Motto „Keine Zeit und trotzdem fit". Die Bewegungstherapeuten Gert und Marlen von Kunhardt möchten Menschen geistig und körperlich in Bewegung setzen, denn Bewegungsmangel ist Krankheitsauslöser Nr 1.

Weiterlesen ...

Dramatisches Spiel mit gutem Ausgang: Einige der Wehrendorfer in der Halbzeit beim Public Viewing im Gemeindehaus. Die Kinder spielten gerade draußen die erste Halbzeit nach.(RL/Wehrendiorf) Das war spannend! Auch das Endspiel schauten sich viele Wehrendorfer beim Public Viewing im Gemeindehaus zusammen an. Die Dramatik des Spiels übertrug sich bei manchen auch in äußere Bewegung: Es hielt sie nicht lange auf den Plätzen. Immer wieder standen einige auf und gingen im abgedunkelten Raum umher.

Weiterlesen ...